GLB Steiermark
KPÖ Steiermark > Wahl-Auftakt-Konferenz des GLB

Wahl-Auftakt-Konferenz des GLB

Samstag, 24.1. 2009, Graz

30. Mai 2009: Einladung
streifen_einladung_web.pdf
Arbeiterkammerwahl 2009 – 19. März bis 1. April


Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am 22.12.2008 haben wir  als GLB Steiermark bei der Wahlbehörde zur AK Wahl 2009 unseren Wahlvorschlag eingebracht.

Auf diesen Wege möchten wir uns noch für die knapp 400 Unterstützungs -  Unterschriften, sowie bei den 30 Kandidaten auf unserer Liste für diese Wahl bedanken.
Das war der erste Schritt.

Wir möchten Dich nun einladen zur:

Wahlauftaktskonferenz des GLB

am 24.01.2009
von 9 Uhr bis 12 Uhr

Im Bildungsverein der KPÖ Steiermark
Graz Lagergasse 98a

Tagesordnung:

1.    „Die  Stimme aus dem Betrieb“: GLB  (Koll Scherz)
2.    Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten
3.    AK Wahl
4.    Allfälliges

Da auf der Tagesordnung wichtige Themen sind und wir nur bis 12 Uhr Zeit haben, bitten wir dich um pünktliches erscheinen.
Wenn Du nicht Teilnehmen kannst melde Dich bitte ab.
Und zwar bei

Max Korp
oder
Manfred Eber
Über E-mail:  max. korp @chello.at oder manfred.eber @kpoe-graz.at
Oder Tel.: 0664 / 804446156

Auf ein baldiges Wiedersehen freut sich  für den steirischen GLB („Die kämpferische Kraft in der Arbeiterkammer!“)
 Glück auf

Max Korp e.H.          Kurt Lutenberger e.H.         Peter Scherz e.H.

P.s.
Führ die Fahrt nach Graz wird eine normale Bahnkarte von deinem Heimatort verrechnet. Bitte schließt euch zu Fahrtgemeinschaften zusammen.
 

Share on Facebook Share on TwitterDiesen Beitrag bei Mr.Wong verlinken Diesen Beitrag bei Digg verlinken Diesen Beitrag bei Del.icio.us verlinken Ma.gnolia Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Bookmark bei: Google Bookmark Bookmark bei: Yahoo! My Web

BERATUNG in Fragen des Arbeitslebens und Berufsalltags

Terminvereinbarung Tel. 0677 612 538 99

GLB-Servicetelefon Tel. 0677/612 538 99

glbglb-steiermarkat


Lebensqualität darf kein Privileg der Reichen sein!

Dafür steht der GLB:

  • 35-Stunden Woche
    bei vollem Lohnausgleich
  • Recht auf Arbeit für alle
    Löhne und Gehälter von denen man leben kann
  • Privatisierungsstopp
    Betriebe in öffentlicher Hand sichern Arbeitsplätze
  • Genügend Lehrplätze für die Jugend
    Und 500 Euro Mindest-Lehrlingsentschädigung
  • Pensionsantrittsalter 55/60 für alle
    Frauen 55 Jahre, Männer 60 Jahre