GLB Steiermark
KPÖ Steiermark > "Da kann ich als Betriebsrätin einfach nicht still sein"

"Da kann ich als Betriebsrätin einfach nicht still sein"

GLB-Betriebsrätin Hilde Tragler in der Kleinen Zeitung zum Magna Umbau

Betriebsrätin Hilde Tragler beschreibt die Stimmung im Werk derzeit als "schlecht". Gerade erst sei der neue Kollektivvertrag ausverhandelt worden und nur wenige Tage darauf werde bereits versucht, alles wieder rückgängig zu machen. "Da kann ich als Betriebsrätin einfach nicht still sein. Wir machen hier alle anständig unsere Arbeit", so Tragler, sie spricht von einer "Mitarbeiter-Erpressung".Bei Magna gehen die Wogen hoch
Bei Magna wird an Umstrukturierungen und Änderungen beim Kollektivvertrag gearbeitet. Mitarbeiter und Management stehen unter Druck. Gewerkschaft: "Gegen Kollektivvertragsflucht werden wir vorgehen". (Kleine Zeitung, Wirtschaft, 8.11.2012)

Zum Nachlesen: Kleine Zeitung Artikel

 

Share on Facebook Share on TwitterDiesen Beitrag bei Mr.Wong verlinken Diesen Beitrag bei Digg verlinken Diesen Beitrag bei Del.icio.us verlinken Ma.gnolia Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Bookmark bei: Google Bookmark Bookmark bei: Yahoo! My Web

BERATUNG in Fragen des Arbeitslebens und Berufsalltags

Terminvereinbarung Tel. 0677 612 538 99

GLB-Servicetelefon Tel. 0677/612 538 99

glbglb-steiermarkat


Lebensqualität darf kein Privileg der Reichen sein!

Dafür steht der GLB:

  • 35-Stunden Woche
    bei vollem Lohnausgleich
  • Recht auf Arbeit für alle
    Löhne und Gehälter von denen man leben kann
  • Privatisierungsstopp
    Betriebe in öffentlicher Hand sichern Arbeitsplätze
  • Genügend Lehrplätze für die Jugend
    Und 500 Euro Mindest-Lehrlingsentschädigung
  • Pensionsantrittsalter 55/60 für alle
    Frauen 55 Jahre, Männer 60 Jahre