GLB Steiermark
KPÖ Steiermark > Die Argumente liegen auf dem Tisch

Die Argumente liegen auf dem Tisch

Peter Scherz zu den Verhandlungen über Metallerlöhne

„Die heutigen Verhandlungen mit der Unternehmerseite sind eine Folge der Warnstreiks in den Betrieben und der Unterstützung in der Bevölkerung für die Lohnforderungen der Metaller.“
Das sagte Magna-Steyr-Betriebsrat Peter Scherz, der als GLB-Vertreter an den Verhandlungen in Wien teilnimmt, am Montagmorgen.

Peter Scherz: „Man braucht eigentlich nicht mehr lange zu diskutieren. Die Argumente liegen auf dem Tisch, die Arbeiter und Angestellten in der Metallindustrie haben gezeigt, dass sie einen ordentlichen Lohnabschluss wollen, der einen Reallohnzuwachs bringt. Die am Freitag veröffentlichten Inflationszahlen für September sind zusätzliche Argumente für diese Forderungen.“

Die Verhandlungsführer der Gewerkschaftsseite haben nach Auffassung der GLB jetzt eine große Verantwortung. Die Hoffnungen und Erwartungen der Arbeiterschaft dürfen nicht enttäuscht werden.

 

Share on Facebook Share on TwitterDiesen Beitrag bei Mr.Wong verlinken Diesen Beitrag bei Digg verlinken Diesen Beitrag bei Del.icio.us verlinken Ma.gnolia Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Bookmark bei: Google Bookmark Bookmark bei: Yahoo! My Web

BERATUNG in Fragen des Arbeitslebens und Berufsalltags

Terminvereinbarung Tel. 0677 612 538 99

GLB-Servicetelefon Tel. 0677/612 538 99

glbglb-steiermarkat


Lebensqualität darf kein Privileg der Reichen sein!

Dafür steht der GLB:

  • 35-Stunden Woche
    bei vollem Lohnausgleich
  • Recht auf Arbeit für alle
    Löhne und Gehälter von denen man leben kann
  • Privatisierungsstopp
    Betriebe in öffentlicher Hand sichern Arbeitsplätze
  • Genügend Lehrplätze für die Jugend
    Und 500 Euro Mindest-Lehrlingsentschädigung
  • Pensionsantrittsalter 55/60 für alle
    Frauen 55 Jahre, Männer 60 Jahre