drumetal: Jetzt ist Beschäftigungspolitik gefragt

Peter Scherz: "Nicht nur Banken bei guter Laune halten"

„Jetzt wäre in der Steiermark eigentlich eine wirksame öffentliche Beschäftigungspolitik gefragt, statt sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie man die Banken bei guter Laune hält.“
Das sagte der steirische AK-Rat Peter Scherz (GLB) zur Meldung über die bevorstehende Schließung der Gratweiner Firma Drumetal. 136 Arbeitsplätze gehen verloren. Der Eigentümer, die Demoferm Holding, wird die gesamte Produktion im niederösterreichischen Gänserndorf konzentrieren. Im Bezirk Graz waren Ende Mai schon 13.456 Menschen als Arbeitslose gemeldet, um ein Drittel mehr als im Vorjahr.

Nach Ansicht des kommunistischen AK-Rates zeigt diese Entwicklung auch den Widersinn des und die Widersprüche im Kapitalismus auf: „Für die Leute gibt es immer weniger Arbeitsplätze, dafür sollen jene, die eine Arbeit haben, immer länger arbeiten. Das ist ein Widersinn.
Deshalb fordern wir eine kräftige Arbeitszeitverkürzung und lehnen die Anhebung des Pensionsalters strikt ab“.