GLB Steiermark
KPÖ Steiermark > EU-Vorstoß: Arbeiten bis 70!

EU-Vorstoß: Arbeiten bis 70!

Peter Scherz: Jetzt wissen wir, woher der Wind weht

EU soll Jugendarbeitslosigkeit in den Griff bekommen, bevor sie über die Rente mit 70 auch nur diskutiert

„Die EU-Kommission soll zuerst das Thema Arbeitslosigkeit in Europa in den Griff bekommen, bevor sie darüber auch nur diskutiert, das Pensionsantrittsalter auf 70 Jahre anzuheben.“ Das sagte der steirische AK-Rat und Arbeiterbetriebsrat bei Magna-Steyr Graz, Peter Scherz, am Mittwoch.

Peter Scherz: „Jetzt wissen wir, woher der Wind weht, wenn es in vielen Ländern – so auch in Österreich – Pensions“reformen“ zu unseren Lasten gibt. Auf der einen Seite sollen die Menschen bis zum Umfallen arbeiten, auf der anderen Seite züchtet man Jugendarbeitslosigkeit, weil es für die geburtenstarken Jahrgänge viel zu wenige Arbeitsplätze gibt.“

Die EU steht im Dienst der kapitalistischen Großkonzerne. Deshalb macht sie solche Vorstöße wie die Rente mit 70.

 

Share on Facebook Share on TwitterDiesen Beitrag bei Mr.Wong verlinken Diesen Beitrag bei Digg verlinken Diesen Beitrag bei Del.icio.us verlinken Ma.gnolia Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Bookmark bei: Google Bookmark Bookmark bei: Yahoo! My Web

BERATUNG in Fragen des Arbeitslebens und Berufsalltags

Terminvereinbarung Tel. 0677 612 538 99

GLB-Servicetelefon Tel. 0677/612 538 99

glbglb-steiermarkat


Lebensqualität darf kein Privileg der Reichen sein!

Dafür steht der GLB:

  • 35-Stunden Woche
    bei vollem Lohnausgleich
  • Recht auf Arbeit für alle
    Löhne und Gehälter von denen man leben kann
  • Privatisierungsstopp
    Betriebe in öffentlicher Hand sichern Arbeitsplätze
  • Genügend Lehrplätze für die Jugend
    Und 500 Euro Mindest-Lehrlingsentschädigung
  • Pensionsantrittsalter 55/60 für alle
    Frauen 55 Jahre, Männer 60 Jahre