Kostenlose Gesundheitsversorgung? »

Wo sind die Lü­cken im Ver­sor­gungs­netz?

15-11-18

Die Re­gie­rung hat den Ver­dacht, das Men­schen in Ös­t­er­reich frem­de E-Cards nut­zen um ärzt­lich ver­sorgt zu wer­den. Die Fra­ge ist aber: Soll­ten nicht oh­ne­hin al­le ei­nen An­spruch auf Ge­sund­heits­ver­sor­gung ha­ben?


Streik für Lohnerhöhung

14-11-18 Wich­ti­ger denn je.

44.000 Stei­re­rin­nen und Stei­rer zeig­ten mit ers­ten Stei­k­ak­tio­nen, dass sie be­reit sind für ei­ne an­ge­mes­se­nen Lohn­er­höh­ung ein­zu­ste­hen.

Demo: Nein zum 12-Stunden-Tag

25-06-18

die Schwarz-Blaue Bun­des­re­gie­rung plant ei­ne Aus­wei­tung der Höch­st­ar­beits­zei­ten auf 12-Stun­den täg­lich und 60-Stun­den in der Wo­che. Oh­ne Be­gu­t­ach­tung soll das Ge­setz da­zu durch den Na­tio­nal­rat ge­peitscht wer­den.

Der ÖGB Stei­er­mark…

Ein großer Vertreter der Arbeiterbewegung ist nicht mehr

03-04-18 GLB trau­ert um Karl Russ­heim.

Karl Russ­heim wur­de 86 Jah­re alt. Sein Le­bens­weg führ­te den ein­fa­chen Ar­bei­ter in höchs­te po­li­ti­sche Äm­ter. Nach ei­ner Fri­seur­leh­re ver­schlug es ihn in das Hüt­ten­werk Do­na­witz, wo er sch­nell mit…

Hilfe wird immer gebraucht!

Falls Du beim GLB mitmachen möchtest, schicke uns einfach unverbindlich Deine Kontaktdaten:

Gegen den 12-Stunden Arbeitstag!

19-12-17 On­li­ne Pe­ti­ti­on un­ter­stüt­zen.

"Ei­ne aso­zia­le, leis­tungs­feind­li­che Idee" stel­le der Zwölf­stun­den­tag dar, denn dies wür­de "für al­le Ar­beit­neh­mer Net­to­real­lohn­ver­lus­te be­deu­ten", so H.C. Stra­che vor vier Jah­ren.

Metaller KV: Löhne erhöhen – Arbeitszeit senken!

29-09-17

Die Net­to­rea­l­ein­kom­men in Ös­t­er­reich stag­nie­ren seit Jah­ren. Die In­fla­ti­ons­ra­te ist wie­der im Stei­gen und er­reich­te zu­letzt Wer­te um die 2 %. Nur ei­ne kräf­ti­ge Lohn­er­höh­ung kann zu ei­ner Stär­kung des…

AK-Rat Uwe Süss

Die Nationalratswahl wirft ihren Schatten voraus

10-07-17

An­fang Ju­li fand die zwei­te Voll­ver­samm­lung der stei­ri­schen AK des Jah­res 2017 statt. Als Ga­st­red­ner trat der stei­ri­sche ÖVP Lan­des­haupt­mann und ehe­ma­li­ge Kam­mer­funk­tio­när Her­mann Schüt­zen­hö­fer auf.

Christian Sikora, Horst Alic

Wahlkampfauftritt im Gefängnis

25-06-17 Ge­werk­schaft­li­cher Links­b­lock kri­ti­siert: ÖVP mißbraucht Jus­tiz­wa­che für Wahl­kampf­auf­takt.

Der ÖVP na­he Vi­ze­kanz­ler und Jus­tiz­mi­nis­ter Wolf­gang Brand­s­tet­ter be­sich­tig­te En­de Mai zu­sam­men mit Stadt­rat Kurt Ho­hen­sin­ner, ÖVP, die Jus­tiz­an­stalt Graz-Kar­lau. Chris­ti­an Si­ko­ra,Vor­sit­zen­der der Exe­ku­ti­ve des GLB, Sek­ti­on Jus­tiz­wa­che: "Un­glaub­lich was sich…

Sozialdemokraten gegen Mindestlohnantrag!

19-04-17

200.000 Be­aus­kunf­tun­gen und rund 1.800 Ge­richts­ver­fah­ren hat die AK im Jahr 2016 durch­ge­führt, so Kam­mer­prä­si­dent Pes­serl ein­lei­tend in sei­ner Re­de vor der stei­ri­schen Kam­mer­voll­ver­samm­lung. Die AK sei da­mit un­ver­zicht­bar als…

news.glb.at

12.12.18: Hinter Kurz-Entlastung verstecken sich Selbstbehalt und Eigenvorsorge

Als zynischen Anschlag auf den Sozialstaat und damit auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt bezeichnet Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB), die Ankündigung von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), die Einkommen durch Senkung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträge im Umfang von fünf Milliarden Euro zu entlasten.In erster Linie versteckt Kurz…

10.12.18: GLB-Erklärung zum GLB-GdG-Ausschluss

Nachdem, vor allem auf Facebook, immer wieder vom PdA- und Komintern-nahen Umkreis behauptet wird, dass der GLB-Gemeinde mit Duldung der Bundesfraktion des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) mit den Freiheitlichen Arbeitnehmer kollaboriert, geben wir folgende Erklärung ab:• Der Bundes-GLB ist rechtlich ein Verein und gleichzeitig Dachverband für die Mitgliedervereine des GLB in…

10.12.18: "Mut zum Widerstand“ bei der AK-Wahl 2019

Den Wahlvorschlag für die in Oberösterreich vom 19 März bis 1. April 2019 stattfindende Arbeiterkammerwahl hat der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB) am 6. Dezember 2018 versehen mit 435 Unterstützungserklärungen beim AK-Wahlbüro eingereicht. Der GLB tritt mit 43 Kandidat_innen als linke Alternative in der AK-Vollversammlung an,…

06.12.18: Sozialpartnerschaft in der DNA?

Leo Furtlehner über die Strategie des ÖGB„Die Regierung will den Einfluss der Sozialpartner zurückdrängen“ titelte „Die Presse“ (10.11.2018). Stimmt natürlich nicht, denn zurückdrängen will die Regierung nur den Einfluss der Interessenvertretungen der Lohnabhängigen, also von ÖGB und Arbeiterkammern.Was unter Schwarz-Blau I von 2000 bis…

03.12.18: „Die Arbeit“ Nummer 4/2018

Anfang Dezember erscheint die Nummer 4/2018 des GLB-Magazins „Die Arbeit“. Auch in dieser Ausgabe wieder mit zahlreichen Beiträgen zu aktuellen gewerkschaftlich interessanten Themen. Und wie in jeder Nummer gibt es bemerkenswerte Zitate, die Fundgrube, eine Faktenbox, Berichte aus den AK-Vollversammlungen, Buchtipps, Ankündigungen und als…

01.12.18: Und nun an die Arbeit?

Bärbel Danneberg zum Frauen*Volksbegehren 2.0Kein Grund zur Eile, sondern ignorieren, aussitzen, drüberfahren – so in etwa könnte die Haltung der Regierung bezeichnet werden, nachdem 481.906 Unterschriften für das Frauen*Volksbegehren 2.0 als Handlungsauftrag an ihre Adresse gingen.Zwar wird sich das Parlament noch damit befassen müssen,…

01.12.18: Eine kurze Geschichte der Menschheit

Buchtipp von Heike FischerAuf 500 Seiten zeichnet der israelische Historiker Yuval Noah Harari den Aufstieg des Homo sapiens von der Urzeit bis zur Gegenwart und somit die gesamte Geschichte der Menschheit nach. Selbst einen Ausblick in die Zukunft wagt er.Zunächst habe ich gedacht „Ein…

01.12.18: Demnächst in (Nieder)Tracht

Von Karin AntlangerDer SPÖ-dominierte ÖGB ist auch in Oberösterreich noch nicht wirklich aus der Schockstarre seit der NR-Wahl aufgewacht. Vielmehr versucht er sich nun direkt in unterwürfiger Anbiederung in die allerorts volksdümmlich „Unsere Heimat“-schreiende Volksseele einzuschleimen.Bei einer ÖGB-Protestkundgebung am 18. Oktober gegen die Regierungspläne…

01.12.18: Freibrief für Immo-Haie

Leo Furtlehner über Spekulation am WohnungsmarktEigentlich gilt immer noch der Grundsatz „Einmal gefördert, für immer gebunden“. Damit soll der Bestand an leistbaren Wohnungen – errichtet durch gemeinnützige Genossenschaften oder als Gemeindewohnungen – erhalten werden und als Korrektiv für ausufernde Wohnkosten dienen.In der Praxis wurde…