GLB beim Sozialforum in Leoben

GLB-Workshops im Rahmen des ASF

Am 13. Mai beginnt das 5. Österreichische Sozialforum in Leoben. Die Beiträge des GLB im Rahmen des ASF.
Arbeitsz_009.jpg
Workshop 16     

Arbeitszeitverkürzung ohne Einkommensverlust

        Gewerkschaftlicher Linksblock Steiermark   

        Anne Rieger

Freitag 14.05.2010, 13:30 - 15:00    
Arbeiterkammer Raum 209, Buchmüllerplatz 2, 8701 Leoben

Anhand von Powerpoint Folien wird ein Input der Argumente über Notwendigkeit und Bezahlbarkeit von Arbeitszeitverkürzung ohne Einkommensverlust gegeben. Jährlicher Produktivitätsanstieg, drastischer Anstieg der Arbeitslosenzahlen und prekär Beschäftigten - besonders unter Jugendlichen, zunehmender Stress in den Betrieben mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit der Beschäftigten schreien nach Arbeitszeitverkürzung. Arbeitszeitverkürzung ohne Einkommensverlust deswegen, weil der Binnenmarkt gestärkt werden muss und Geld genug da ist, nur falsch verteilt. Die Gewinn- und Vermögenseinkommen sind in acht Jahren doppelt so schnell gewachsen sind wie die Löhne. Im Workshop soll über die Handlungsmöglichkeiten diskutiert werden.


Workshop 27    Generation ohne Zukunft?   

        Gewerkschaftlicher Linksblock Steiermark   

        Georg Erkinger

Freitag 14.05.2010, 16:00 - 17:30    Arbeiterkammer Raum 209, Buchmüllerplatz 2, 8701 Leoben

Die derzeitige schwere Wirtschaftskrise hat zu einer dramatischen Entwicklung am österreichischen Arbeitsmarkt geführt. Hunderttausenden Arbeitslosen stehen nur wenige tausend offene Stellen gegenüber. Besonders stark betroffen von dieser Entwicklung sind junge Menschen. Atypische und prekäre Beschäftigungsfomen sowie mangelhafte soziale Absicherung führen zu Armut und Perspektivenlosigkeit.
Im Rahmen dieses Workshops soll daher speziell auf die Probleme und Bedürfnisse junger Menschen am Arbeitsmarkt eingegangen werden: Lehrstellenmangel, Praktika, befristete Dienstverhältnisse, fehlender Arbeitslosen- und Krankenversicherungsschutz, etc..
Nach einer Einführung in das Thema sollen mit den Teilnehmern Handlungsmöglichkeiten und Lösungen diskutiert werden.


Workshop 18    Strategien gegen Burnout am Beispiel der Arbeitsverhältnissen entwickeln

        Gewerkschaftlicher Linksblock Steiermark

        Max Korp

Samstag 15.05.2010, 09:00 - 10:30      Arbeiterkammer Raum 303, Buchmüllerplatz 2, 8701 Leoben

An Hand von Beispielen soll dargestellt werden, dass diese Krankheit durch Arbeitsverhältnisse, Arbeitszeit, Globalisierung, Werteverluste usw. weiter zunimmt und den Menschen kaputt macht. Strategien dagegen, sollen im Workshop entwickelt werden.


Samstag 15:00 Uhr Demo in Leoben

Das komplette Programm unter     http://www.sozialforum-asf.at/