GLB-Erfolg in Wien -Luttenberger gratuliert

Linksblock gewinnt erstmals seit 1994 Mandat dazu

Bei der AK-Wahl in Wien hat der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB) einen schönen Erfolg erzielt, Stimmen dazugewonnen und zieht erstmals seit 1994 mit 2 Mandaten (plus 1 Mandat) in die Vollversammlung ein.
Der steirische AK-Rat Kurt Luttenberger gratulierte am Dienstag den neugewählten AK-Räten des GLB Robert Hobek und Eva Harrer.
Luttenberger: „In der laufenden AK-Wahlrunde hat sich der GLB österreichweit bereits von 1 auf 3 Mandate verbessert. Ich hoffe darauf, dass sich dieser Trend auch in der Steiermark fortsetzen wird. Die Liste GLB-KPÖ ist nämlich eine verlässliche Stimme gegen Lohnkürzungen und Sozialabbau.“
Leider ist die Wahlbeteiligung auch in Wien unter 40 Prozent gesunken. Kurt Luttenberger bittet deshalb darum, in der Steiermark vom Wahlrecht auch Gebrauch zu machen: „Wer nicht zur Wahl geht, lässt andere über sein Schicksal entscheiden.“