GLB trägt zum Erfolg der Demo bei

10 000 gegen Kürzungs- und Streichungspaket der Landesregierung. "Das war erst der Auftakt", erklärt der Arbeiterkammerrat des GLB Steiermark, Peter Scherz, zur Demonstration gegen das inhumane Sozialabbauoaket der Landesregierung. "Wir werden die Landesregierung nicht in Ruhe lassen. Geld ist genug da." Allein die Wiedereinführung der Vermögenssteuer von 0,5 % bei einem Freibetrag von 1 Mio Euro, würde weiter gestaffelt etwa 3 Mrd. Euro für den Staat Österreich bringen.