Globaler Aktionstag gegen TTIP &CO am 18.4.

In Graz finden als Teil des globalen Aktionstages ein Protestmarsch und Infostände statt.

Die Handelsabkommen CETA, TTIP, TISA und TPP werden trotz aller Bedenken und Widerstände seitens der Bevölkerung noch immer von den politischen Eliten forciert. Deshalb wird am 18. April zum globalen Aktionstag gegen TTIP & Co aufgerufen.

In Graz wird es an diesem Tag an 8 Infoständen in der Herrengasse und am Hauptplatz möglich sein, sich zwischen 10:00 und 19:00 Uhr zu spezifischen Themen, die von den Deregulierungsabkommen betroffen wären, zu informieren und zu diskutieren.

Um 14:30 startet ein bunter Protestmarsch am Griesplatz, welcher durch die Innenstadt zum Hauptplatz führt.

Die geplanten Handelsabkommen zwischen Kanada/USA und der EU beeinträchtigen massiv die derzeitigen Standards im Umgang mit chemischen Produkten, ArbeitnehmerInnenrechten, Lebensmitteln, Umweltschutz, öffentlichen Dienstleistungen, Datenschutz, Demokratie und vielen weiteren Bereichen.

Der Widerstand wächst und wird bereits von einer großen Menge an Menschen unterstützt, da viele schon bemerkt haben, dass dieses Thema uns alle betrifft. Der Aktionstag findet in einem globalen Rahmen statt, somit wird dem Widerstand weltweit eine Stimme verliehen.