Kostenlose Gesundheitsversorgung?

Wo sind die Lücken im Versorgungsnetz?

Die Regierung hat den Verdacht, das Menschen in Österreich fremde E-Cards nutzen um ärztlich versorgt zu werden. Die Frage ist aber: Sollten nicht ohnehin alle einen Anspruch auf Gesundheitsversorgung haben?

 

Weil die Regierung einen Generalverdacht gegen Versicherte und Ärtzte hegt wird die E-Card um teures Geld mit Fotos ausgestattet. Natürlich muss man die ganze Aktion als Ablennkungsmanöver bei der Zusammenlegung der Krankenkassen sehen:

Enteignung der Versicherten

Die Frage, die sich stellt ist die: Warum müssen sich Menschen mit einer fremden E-Card Leistungen der Gesundheitsversicherung erschleichen? Sollten nicht alle, die Hilfe brauchen Hilfe bekommen?

Sollte es nicht eher darum gehen eine flächendeckende Versorgung für alle sicherzustellen anstatt danach zu trachten Hilfesuchende auszuschließen?

Es muss wohl eher um eine Verbesserung der Leistung gehen, speziell in zahnärztöichen Bereich, und nicht um Einschränkungen. Wenn das durchgesetzt wird, wird man auch keinen Fotos auf der E-Card brauchen.