Postraub: Nach Volksbegehren jetzt Aktionen vorbereiten

Stellungnahme des steirischen GLB

Das „Postraubvolksbegehren“ hat über 140.000 Unterschriften erreicht und muss im Parlament behandelt werden. Das ist ein wichtiger Erfolg, zu dem auch GLB und KPÖ mit ihrer Unterstützung beigetragen haben. Jetzt besteht aber die Gefahr, dass SPÖ und ÖVP ihren Zusperrkurs trotzdem beinhart weiterführen und auf dieses Ergebnis keine Rücksicht nehmen.

Das stellten die beiden steirischen AK-Räte Kurt Luttenberger und Peter Scherz am Dienstag fest. Der Linksblock weist deshalb darauf hin, dass jetzt die Vorbereitung ernsthafter gewerkschaftlicher Aktionen auf der Tagesordnung stehen sollte. Wenn die Beschäftigten gemeinsam mit der Bevölkerung handeln, die ihre Postämter erhalten will, ist in der Sache Postamtsschließungen noch nicht aller Tage Abend.