"Signal für Stärke der Arbeiterschaft"

Situationsbericht von Peter Scherz über den Streik bei Magna-Steyr

Streik ist Signal für Stärke der Arbeiterschaft

Peter Scherz, Mitglied des Streikkomitees bei Magna-Steyr Graz und GLB-AK-Rat gab am Freitagmorgen folgenden Stimmungsbericht aus der bestreikten Fabrik:

„Die Stimmung der Belegschaft ist kämpferisch, wie man das nach Jahrzehnten ohne Streik in der Metallindustrie nicht unbedingt annehmen müsste.

Die Leute sind sich bewusst, dass die Forderung nach einer ordentlichen Lohnerhöhung gerecht ist.

Die jetzige Bewegung ist für mich auch ein Signal dafür, dass die arbeitenden Menschen erkennen, dass sie Rechte haben, stark sind und geschlossen Druck machen können. Obwohl es nicht leicht sein wird, den Kampf zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen, bin ich optimistisch.

Das zeigt sich auch daran, dass die Querschüsse der Firmenleitung bis jetzt keine Wirkung gezeigt haben und ein mit Drohungen versehenes Schreiben zurückgezogen wurde“.

Bei Magna-Steyr wird heute, Freitag noch bis 24 Uhr gestreikt. Wenn es kein Einlenken der Unternehmerseite geben sollte, werden die Streikaktionen nach dem Wochenende ausgeweitet.