GLB Steiermark
KPÖ Steiermark > Vermögensverteilung in Österreich

Vermögensverteilung in Österreich

GLB Veranstaltung 25.4.2013

Das private Vermögen ist in Österreich enorm ungleich verteilt. Die Top-5 Prozent der Haushalte nennen beinahe die Hälfte des Vermögens ihr Eigen.
Dahingegen besitzt die untere Hälfte der Bevölkerung nicht einmal 4 Prozent des Vermögens in Österreich.

Über Spuren im Nebel der Vermögensforschung, die politischen Rahmenbedingungen und die gesellschaftspolitischen Auswirkungen dieser Vermögenskonzentration möchten wir mit euch diskutieren.

Veranstaltung von KSV und Gewerkschaftlichem Linksblock
Do 25.4. 18.00 Uhr
Hörsaal 06.02, Vorklinik, KF-Uni Graz

 

Share on Facebook Share on TwitterDiesen Beitrag bei Mr.Wong verlinken Diesen Beitrag bei Digg verlinken Diesen Beitrag bei Del.icio.us verlinken Ma.gnolia Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Bookmark bei: Google Bookmark Bookmark bei: Yahoo! My Web

BERATUNG in Fragen des Arbeitslebens und Berufsalltags

Terminvereinbarung Tel. 0677 612 538 99

GLB-Servicetelefon Tel. 0677/612 538 99

glbglb-steiermarkat


Lebensqualität darf kein Privileg der Reichen sein!

Dafür steht der GLB:

  • 35-Stunden Woche
    bei vollem Lohnausgleich
  • Recht auf Arbeit für alle
    Löhne und Gehälter von denen man leben kann
  • Privatisierungsstopp
    Betriebe in öffentlicher Hand sichern Arbeitsplätze
  • Genügend Lehrplätze für die Jugend
    Und 500 Euro Mindest-Lehrlingsentschädigung
  • Pensionsantrittsalter 55/60 für alle
    Frauen 55 Jahre, Männer 60 Jahre