Vom Wert der Arbeit

GLB Veranstaltung 22.3.2013

Was ist Arbeit? Ein notwendiges Übel zur Finanzierung des Auskommens? Wie verträgt sich unser tägliches Schaffen mit den moralischen und ethischen Ansprüchen, die wir an uns selbst stellen? Und schließlich: Wie kann unser Tätig-Sein in einem postkapitalistischen Bezugsrahmen eine neue, andere Bedeutung erfahren? Zwei ganz unterschiedliche Positionen nähern sich diesen Fragen im KPÖ-Bildungszentrum. Leopold Neuhold, Ao. Univ.-Prof. an der Katholisch-Theologischen Fakultät der KFU Graz, spricht zum Thema Arbeit ist nicht Alles. Arbeit ist mehr. Leo Kühberger, Historiker und Kulturanthropologe in marxistischer Tradition zum Thema Vom arbeitenden zum tätigen Menschen. Es moderiert Max Korp.