GLB Steiermark
KPÖ Steiermark > Zwei Stimmen aus dem Betrieb in steirischer AK

Zwei Stimmen aus dem Betrieb in steirischer AK

Mandatsgewinn des GLB - Scherz und Luttenberger in der Vollversammlung

In der Vollversammlung der AK-Steiermark gibt es künftig zwei Stimmen aus dem Betrieb: Peter Scherz und Kurt Luttenberger.
Der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB) konnte bei der am Mittwoch zu Ende gegangenen AK-Wahl seine Mandatszahl auf 2 verdoppeln und damit das beste Ergebnis seit dem Jahr 1974 erzielen.
Peter Scherz ist Arbeiterbetriebsrat bei Magna-Steyr, Kurt Luttenberger ist Angestelltenbetriebsrat beim bfi-Steiermark.

Das GLB-Ergebnis im Einzelnen und verglichen mit dem Wahlergebnis 2004:

2.649 (2.314) Stimmen,
1,9 (1,6) Prozent,
2 (1 ) Mandate.

GLB-Spitzenkandidat Peter Scherz: „Dieses schöne Ergebnis zeigt, dass die Stimme aus dem Betrieb noch gebraucht wird. Gerade in Zeiten der Krise brauchen die Arbeiter und Angestellten Vertreter in der AK, die ausschließlich die Interessen der Menschen vertreten, denen es nicht so gut geht wie Managern und Multifunktionären.“

 

Share on Facebook Share on TwitterDiesen Beitrag bei Mr.Wong verlinken Diesen Beitrag bei Digg verlinken Diesen Beitrag bei Del.icio.us verlinken Ma.gnolia Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Bookmark bei: Google Bookmark Bookmark bei: Yahoo! My Web

BERATUNG in Fragen des Arbeitslebens und Berufsalltags

Terminvereinbarung Tel. 0677 612 538 99

GLB-Servicetelefon Tel. 0677/612 538 99

glbglb-steiermarkat


Lebensqualität darf kein Privileg der Reichen sein!

Dafür steht der GLB:

  • 35-Stunden Woche
    bei vollem Lohnausgleich
  • Recht auf Arbeit für alle
    Löhne und Gehälter von denen man leben kann
  • Privatisierungsstopp
    Betriebe in öffentlicher Hand sichern Arbeitsplätze
  • Genügend Lehrplätze für die Jugend
    Und 500 Euro Mindest-Lehrlingsentschädigung
  • Pensionsantrittsalter 55/60 für alle
    Frauen 55 Jahre, Männer 60 Jahre